Autos in Trier zusammengestoßen, drei Menschen verletzt

Polizei : Autos in Trier zusammengestoßen, drei Menschen verletzt

In Trier sind am frühen Sonntagnachmittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Drei Menschen wurden dabei verletzt.

Ein 67-jähriger Autofahrer war laut Polizei vermutlich wegen eines medizinischen Notfalls auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal auf ein anderes Auto geprallt. Der Mann war von Ehrang Richtung Quint unterwegs, der Unfall ereignete sich in der Koblenzer Straße.

Der 67-Jährige und der 55-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos  wurden nach der Erstversorgung in Trierer Krankenhäuser gebracht. Die Beifahrerin des 55-jährigen Autofahrers wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und ambulant behandelt.

Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war die Koblenzer Straße für eine Stunde gesperrt.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, zwei Notärzte, drei Rettungswagen, zwei Abschleppfahrzeuge sowie zwei Streifen der Polizeiinspektion Schweich.

Mehr von Volksfreund