1. Blaulicht

Autos weichen auf Grünstreifen aus: Autofahrer gefährdet Gegenverkehr auf der B51​ bei Trier

Blulicht : Autos weichen auf Grünstreifen aus: Autofahrer gefährdet Gegenverkehr auf der B51

In der vergangenen Nacht kam einigen Autofahrern auf der B51 bei Trier ein Auto auf ihrer Spur entgegen. Um einen Unfall zu verhindern, wichen sie auf den Grünstreifen aus. Nun sucht die Polizei nach weiteren Zeugen des Vorfalls.

In der Nacht vom Dienstag, 24. Mai, hat ein Autofahrer den Verkehr auf der B51 gefährdet. Gegen 21 Uhr wurde der Polizeiinspektion Trier ein Fahrzeug gemeldet, das in sehr unsicherer Fahrweise von Bitburg in Richtung Trier unterwegs sei. Der PKW, es handelte sich um einen blauen Mercedes Benz mit Ausfuhrkennzeichen des Zulassungsbereiches Viersen, geriet nach Angaben eines Zeugen mehrfach über die sogenannte „durchgezogene Linie“ auf die Gegenfahrbahn. Hierbei musste der Gegenverkehr teilweise auf den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Das Fahrzeug konnte schließlich von an der Fahndung beteiligten Funkstreifen der Polizeiinspektion Trier auf der A64 angehalten werden. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers wurden Auffälligkeiten festgestellt, so dass ihm im Anschluss eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Polizei Trier sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt, insbesondere zur Fahrweise des Fahrzeuges machen können und hierdurch im Gegenverkehr behindert oder gefährdet wurden. Dies betrifft in erster Linie Fahrer, die vor dem PKW auf den Grünstreifen ausweichen mussten. Entsprechende Hinweise sollen an die Polizeiinspektion Trier, Kürenzerstraße 3, unter der Telefonnummer 0651/9779 5210 gerichtet werden.