1. Blaulicht

B51 Newel/Hohensonne nach Frontalcrash aktuell voll gesperrt

Blaulicht : Zwei Verletzte nach Unfall auf der B 51 – Andere Autofahrer helfen nicht

Wegen des Zusammenstoßes zweier Autos war die B 51 am Donnerstag für mehrere Stunden voll gesperrt. Zwei Personen wurden verletzt. Wie die Polizei mitteilt, sind mehrere Personen an der Unfallstelle vorbeigefahren ohne zu helfen.

Zwei Autos sind heute Mittag gegen 16 Uhr auf der B51 zwischen Hohensonne und der Abfahrt Newel zusammengestoßen. Das teilt die Polizei mit.

Bei regennasser Fahrbahn kam zum Zusammenstoß der beiden PKW, die sich entgegenkamen. Der 35-jährige Fahrer eines Kleinwagens musste durch einen Rettungshubschrauber mit schwersten Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Die Staatsanwaltschaft Trier ordnete ein Unfallgutachten durch einen Sachverständigen an. Die B 51 war von etwa 16:10 bis 19:15 Uhr in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Neben Beamten der Polizeiinspektionen Trier und Schweich waren die Straßenmeisterei, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Freiwilligen Feuerwehren Newel, Welschbillig und Aach samt deren Führungs- und Einsatzzentrale mit Maßnahmen am Einsatzort befasst.

Laut eines Ersthelfers passierten unmittelbar nach dem Unfallgeschehen mehrere Fahrzeuge die Unfallstelle, ohne dass die jeweiligen Insassen ihre Hilfe anboten. Die Polizeiinspektion Trier erbittet Zeugenhinweise zum Unfallhergang unter nachfolgend genannter Erreichbarkeit.