| 09:09 Uhr

Kriminalität
Vier Unbekannte bedrohen Mann am Trierer Alleenring mit Messer

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Trier. Sie sollen zu viert gewesen sein, als sie am frühen Mittwochabend in Trier einen Mann bedrohten. Das teilt die Polizei mit. Einer der gesuchten Täter soll dabei ein Messer gezogen haben. Von Harald Jansen
Harald Jansen

Ein Mann ist nach Auskunft der Polizei am Mittwochabend zwischen 17 und 18 Uhr in Trier mit einem Messer bedroht worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, befand sich der Geschädigte auf dem Weg von der Porta Nigra zum Hauptbahnhof, als er in der Theodor-Heuss-Allee zunächst aus einer Gruppe von vier Personen heraus verbal angegangen worden sei. Als er darauf reagierte, habe einer der vier Gesuchten eine Messerklinge aus dem Jackenärmel gleiten lassen und verbal mit dem Einsatz des Messers gedroht. Erst nach einem weiteren Wortwechsel habe die Gruppe die Verfolgung des Geschädigten aufgegeben.

Bei der Gruppe soll es sich laut Polizei um vier Personen gehandelt haben, von denen zwei männlich und zwei weiblich gewesen sein sollen. Nach Angaben des Geschädigten soll der Täter etwa 180 Zentimeter groß und zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein und einen Kinnbart getragen haben. Eine seiner weiblichen Begleitpersonen soll auffallend rosa-blonde Haare haben. Alle Beteiligten sprachen Deutsch.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier, Telefon 0651/9779-3200, in Verbindung zu setzen.