Betrunken am Steuer B327: Auto landet im Feld – Fahrer verletzt

Ein Auto ist im Hunsrück von der Straße abgekommen und in einem Feld zum Stehen gekommen. Nicht genug: Die Polizei hat auch den Führerschein des Autofahrers an sich genommen.

 Das Fahrzeug musste nach dem Unfall abgeschleppt werden

Das Fahrzeug musste nach dem Unfall abgeschleppt werden

Foto: Steil-TV

Bei einem Unfall auf der B327 ist am Sonntag ein offenbar betrunkener Autofahrer verletzt worden. Der Mann war nach Angaben der Polizei auf der Hunsrückhöhenstraße bei Thalfang unterwegs, als er ohne Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto von der Fahrbahn abkam und in einem angrenzenden Feld zum Stehen kam.

Der verletzte Mann wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme konnte bei ihm allerdings Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von 2,08 Promille. Aus diesem Grund wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Ihn erwarteten nun ein Strafverfahren sowie der Entzug der Fahrerlaubnis.

Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Im Einsatz war der Rettungsdienst aus Thalfang und die Polizeiinspektion Morbach.