Im Burgbergtunnel Junger Motorradfahrer bei Auffahrunfall an roter Ampel verletzt

Bernkastel-Kues · Weil ein Autofahrer laut Polizei übersah, dass vor ihm ein Motorrad und ein Geländewagen anhielten, kam es zum Zusammenstoß.

In Bernkastel-Kues ist am Donnerstag ein Unfall passiert, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde (Symbolbild).

In Bernkastel-Kues ist am Donnerstag ein Unfall passiert, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde (Symbolbild).

Foto: dpa/Stefan Puchner

In Bernkastel-Kues hat es am Donnerstag, 11. April, gegen 18.40 Uhr einen Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gegeben. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Darin wird der Unfall wie folgt geschildert: Ein 24-jähriger Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues war im Burgbergtunnel vom Hunsrück aus kommend unterwegs und musste an der Einmündung zur B 53 an der roten Ampel warten. Hinter dem Motorrad hielt ein Geländewagen ebenfalls an.

Ein weiterer PKW folgte mit einigem Abstand, wobei dessen Fahrer laut Polizei die beiden vor ihm wartenden Fahrzeuge am Tunnelausgang übersah. Hierdurch schob das hintere Auto den Geländewagen durch die Kollision nach vorne, wodurch der Motorradfahrer stürzte und sich verletzte. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der 54-jährige Unfallverursacher sowie die Fahrerin des Geländewagens blieben der Pressemitteilung zufolge bei dem Unfall unverletzt, alle drei Fahrzeuge wurden beschädigt und mussten teilweise abgeschleppt werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort