Betrunken durch die Nacht - Bundespolizei Trier verhindert Weiterfahrt

Polizei : Zwei Autofahrer geistern betrunken durch die Trierer Nacht

Gleich zwei Mal hat die Bundespolizei am Donnerstag Abend in der Luxemburger Straße Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, weil sie alkoholisiert unterwegs waren.

Ein 61-jähriger Luxemburger fuhr um 0.30 Uhr mit seinem Wagen gegen eine Einbahnstraße und kam dabei einem Streifenwagen entgegen. Der Fahrer machte bei der Kontrolle einen alkoholisierten Eindruck. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille.

Nur eine halbe Stunde später fuhr ein 23-jähriger Deutscher mit überhöhter Geschwindigkeit von der Luxemburger Straße in Richtung Aachener Straße, wobei er auf beiden Fahrstreifen unterwegs war. Auch bei ihm wurde während der Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt. Ein neuerlicher Atemalkoholtest ergab 1,25 Promille.

In beiden Fällen wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und beide Personen an die Polizeiinspektion Trier übergeben.

(vk)
Mehr von Volksfreund