| 23:09 Uhr

Trier
Rollerfahrer versucht zu flüchten

Trier. Passanten finden verletzten Mann neben einem mit Blut verschmierten Zweirad. red

Ohne Führerschein, dafür aber betrunken, ist ein Mann am Freitagmittag in der Brühlstraße mit seinem Roller gegen einen Gartenzaun gefahren. Obwohl er sich dabei leicht verletzte, sei der 28-Jährige anschließend laut Polizei Richtung Domänenstraße weitergefahren. Dort ging es dem Trierer dann offenbar so schlecht, dass er stoppte, von seinem Roller abstieg und sich blutend neben sein ebenfalls mit Blut verschmiertes Gefährt legte. Passanten alarmierten die Feuerwehr, deren Rettungssanitäter anrückten, den Mann vor Ort versorgten und anschließend in ein Krankenhaus brachten. Dort wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, um seinen Alkoholisierungsgrad festzustellen. Die Polizei übernahm die Ermittlungen. Laut diesen besitzt der Beschuldigte keinen Führerschein. Der Zusammenstoß mit dem Zaun in der Brühlstraße muss zwischen 13 und 13.30 Uhr passiert sein, dabei entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, Telefon: 0651/9779-3200.