| 12:18 Uhr

Bluttat in Luxemburg
Beziehungsdrama: 22-Jährige stirbt nach Messerstich in Remich

FOTO: TV / Friedemann Vetter
Remich. Eine 22-jährige Frau ist am Dienstagabend im luxemburgischen Remich von ihrem Partner mit einem Messerstich tödlich verletzt worden. Er erlitt lebensgefährliche Wunden. red

Wie die Luxemburger Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte, kam es am Dienstagabend zu der Bluttat. Gegen 17.30 Uhr sei eine 22 Jahre alte Frau bei einem Beziehungsstreit von ihrem Partner mit einem Messer verletzt worden. Sie erlag noch vor Ort ihren schweren Stichverletzungen.

Ihr Partner hatte ebenfalls Schnittwunden, die er sich nach Angaben der Ermittler offenbar selbst beigebracht hatte. Er wurde notoperiert und ist mittlerweile außer Lebensgefahr.