Bildergalerien zum Hochwasser in der Region Trier

Kostenpflichtiger Inhalt: Fotos : Bildergalerien zum Hochwasser in der Region Trier

Durch den enormen Dauerregen der Nacht zum Dienstag und der vergangenen Tage haben viele Bäche und Flüsse das Wasser nicht mehr aufnehmen können, und es kam zu schweren Überflutungen. Allein im Landkreis Trier-Saarburg und in der Stadt Trier waren mehr als 550 Einsatzkräfte beteiligt. Hier gibt es Fotos zu den einzelnen Orten.

Aach Den 1100-Einwohner-Ort in der Verbandsgemeinde (VG) Trier-Land hat es mitunter am schlimmsten betroffen. Hier war am späten Abend kein Rein- und Rauskommen mehr möglich. Der Aacherbach und der Klinkbach sind über ihre Ufer getreten und wie ein reißender Strom durch den Ort geflossen.

Trier Ähnliches Bild in Trier-Zewen. Dort ist der Zewener Bach über die Ufer getreten und hat die Kordelerstraße und Kirchenstraße überflutet.

Konz-Oberemmel In dem Konzer Stadtteil kam es in der Nacht ebenfalls zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Dort trat der „Oberste Weiher“ über die Ufer und überschwemmte ein angrenzendes Mehrfamilienhaus und Weingut.

Hetzerath Am frühen Dienstagmorgen gegen 0 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer und Anwohner in Hetzerath (Kreis Bernkastel-Wittlich), dass die Durchfahrtsstraße in Hetzerath aufgrund starken Regens nicht mehr befahrbar sei.

Wiltingen Auch in der Gemeinde in der VG Konz kam es aufgrund der Regenfälle zu Hochwasser.

Wasserbillig In der Gemeinde in der VG Trier-Land sorgte der Starkregen für hohe Pegelstände und Hochwasser an der Grenze zu Luxemburg.

Hochmoselübergang In vielen Orten im Kreis Bernkastel-Wittlich kommt es am Dienstag zu Hochwasser. Am Hochmoselübergang erkennt man das Ausmaß der Pegelstände.

Hentern Auch der Hochwald blieb nicht vom Hochwasser verschont: In Hentern und Zerf trat die Ruwer über das Ufer.

Trier-Ruwer Im Trierer Stadtteil bereitet die Ruwer Sorgen. Auf einem Parkplatz sind drei Autos sprichwörtlich abgesoffen.

Burgen Der Frohnbach ist in Burgen über die Ufer getreten. Dabei hatten sich ein umgestürzter Baumstamm und Äste vor einer Brücke verhakt. Das Wasser staute sich und lief in den Keller, wie Wehrführer Thomas Schimper erläutert.

Traben-Trarbach Auch die Jugendstilstadt Traben-Trarbach ist vom Hochwasser betroffen. Wie Feuerwehrchef Christoph Zender mitteilt, ist in Traben eine fest installierte Pumpenanlage abgeschaltet worden, da die Wassermenge zu groß wurde.

Trier Auch die Ufer der Stadt Trier sind von dem Hochwasser betroffen. Die Pegelstände sind in der Nacht zum Dienstag extrem angestiegen.

Eifel Die Wasserstände in der Eifel sind durch den Regen zwar gestiegen, die Situation ist allerdings nicht so dramatisch, wie in den anderen Teilen der Region.

Saarburg Dem Wasserfall in der Saarstadt sieht man an, dass es viel Regen gab: Er tost wie wild. Ansonsten blieb Saarburg aber größtenteils verschont.

Saar in der Verbandsgemeinde Konz Wohnwagen, die unter Wasser stehen waren nur ein Bild, das man an der Saar sehen konnte. Viele Orte der VG Konz litten unter dem Hochwasser.

In diesem Artikel finden Sie über den Tag verteilt immer wieder neue Bildergalerien. Die Bilanz der Nacht finden Sie hier.

Einen Ticker mit den aktuellsten Entwicklungen finden Sie hier. Dieser wird dauerhaft aktualisiert und hält Sie auf dem neusten Stand was Einsätze, Pegelstände und Straßensperrungen angeht.