1. Blaulicht

Bitburg: Mensch wird bei Brand in Obdachlosenunterkunft schwer verletzt

Feuerwehr : Ein Bewohner wird beim Brand in Bitburger Obdachlosenunterkunft schwer verletzt (Fotos)

Warum ist am Montagabend im Haus in der Mötscher Straße ein Feuer ausgebrochen? Die Kripo ermittelt noch.

In der Bitburger Obdachlosenunterkunft in der Mötscher Straße ist am Montag gegen 21 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Ein Bewohner, der sich noch in dem brennenden Raum befunden hatte, konnte von der Feuerwehr gerettet werden, wurde aber lebensgefährlich verletzt. Er wird derzeit mit schweren Brandwunden in einer Klinik behandelt. Mehrere Menschen erlitten zudem eine Rauchgasvergiftung, darunter zwei Beamte der Polizei.

Denn die Polizeikräfte, die als erstes am Brandort eintrafen, hatten versucht, mit Feuerlöschern in die brennende Wohnung vorzudringen. Dieses gelang ihnen aufgrund der starken Rauchentwicklung allerdings nicht. In den oberen Stockwerken machten sich, so berichtet der TV-Reporter, die Bewohner an den Fenstern bemerkbar.

Die Ursache für den Brand, den Bewohner bei der Polizei gemeldet hatten,  ist bisher völlig unklar. Bernd Rehm, Erster Kriminalhauptkommissar bei der Kripo Wittlich, sagte auf TV-Anfrage, man ermittele derzeit in alle Richtungen. Kripo-Leute seien in Bitburg, um sich den Brandort anzusehen sowie Bewohner und Feuerwehrleute zu befragen, um herausfinden, wie es zu dem Brand kommen konnte.