1. Blaulicht

Bitburg: Polizei fasst mutmaßliche Diebe von Autoteilen nach Flucht

Blaulicht : Polizei Bitburg fasst mutmaßliche Diebe von Fahrzeugteilen nach kurzer Verfolgungsjagd

Am frühen Freitagmorgen wollte die Polizei Bitburg ein Auto kontrollieren, das ihnen verdächtig vorkam – da ergriff der Fahrer mit seinem Wagen die Flucht. Die Beamten konnten ihn und weitere Auto-Insassen jedoch stellen.

Wie die Polizei mitteilt, fiel einer Streifenwagenbesetzung der Polizei Bitburg am Freitag, 12. August, gegen 1.24 Uhr ein Auto in der Trierer Straße in Bitburg auf. „Aufgrund kriminalistischen Erfahrungswissens entschieden sich die Beamtin und der Beamte zu einer Kontrolle des Fahrzeuges“, heißt es in der Pressemitteilung zu dem Vorfall.

Trotz der eingeschalteten Aufforderung zum Anhalten und zusätzlichem blauen Blinklicht hielt der Fahrer den PKW aber nicht an, sondern gab Gas, fuhr gegen die Fahrtrichtung in die Einbahnstraße „Stockstraße“ hinein und versuchte, der Polizeikontrolle zu entkommen. Im Bereich der Feuerwehr konnte die Polizei das Auto dann aber festsetzen.

Ein 47-jähriger Mann flüchtete sofort aus dem PKW. Die Beamten verfolgten ihn und forderten ihn unter der Androhung, ein „Distanz-Elektroimpulsgerät“ – also einen Taser – einzusetzen, dazu auf, die Flucht abzubrechen und sich auf den Boden zu begeben. Diesen Anweisungen kam der Mann nach, wurde gefesselt und zurück zum Auto gebracht. Der Mann hatte laut Polizei einen Rucksack mit Schneidewerkzeug dabei.

In dem PKW waren noch drei weitere Menschen im Alter von 30 bis 41 Jahren. Nachdem weitere Kräfte der Polizei eingetroffen waren, wurden sie ebenfalls gefesselt, um eine Flucht zu unterbinden.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs konnten im Kofferraum laut Pressemitteilung abgetrennte Fahrzeugteile aufgefunden werden. Die Auto-Insassen wurden vorläufig festgenommen, sie kamen in den Gewahrsam der Polizei Bitburg. Die weiteren Ermittlungen durch die Kriminalpolizei dauern an.