1. Blaulicht

Blaulicht: Feuer auf dem Quetschenberg in Wittlich – Wald bleibt verschont

Trockenheit : Flächenbrand in der Stadt Wittlich – Wald bleibt verschont

Ein Flächenbrand im Wittlicher Stadtgebiet hielt am Mittwochabend die Freiwillige Feuerwehr auf Trab. Sie musste zu einem Einsatz auf den Wittlicher Afferberg nahe dem Krankenhaus und Quetschenberg ausrücken.

(cmo) Feueralarm am Mittwochabend: Um 18.40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wittlich alarmiert. Ein Flächenbrand am Afferberg nahe Quetschenberg und Krankenhaus wurde gemeldet. Wie Martin Schmidt, stellvertretender Wehrleiter der Feuerwehr, erklärt, „stand dort eine 500 Quadratmeter große Wiese in Flammen“. Als die Einsatzkräfte eintrafen, sei das Feuer jedoch auch bereits dabei gewesen, sich in das angrenzende Unterholz auszubreiten. „Da ist noch kein so dichter Wald, aber es steht dort immer mal wieder eine Baumreihe.“ Der Flächenbrand hätte sich jedoch in den Wald ausbreiten könne, erklärt Schmidt, wenn die Alarmierung später erfolgt wäre.  Ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzen Wald konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Nach Löscharbeiten mit einer Dauer von 30 Minuten sei das Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht worden. Im Nachgang seien noch einige Glutnester abgelöscht worden.

Schmidt: „Wir hatten ausreichend Wasser da. Aber wenn der Flächenbrand später bemerkt worden wäre, dann hätte das einen zeitintensiveren Einsatz geben können.“ Ein Anwohner hatte die Feuerwehr alarmiert.

Wie ist die Wiese im Stadtgebiet in Brand geraten? Nach Angaben der Polizeidirektion Wittlich „ist die Brandursache noch unklar“.Brandstiftung, ein vorsätzliches oder fahrlässiges und unerlaubtes Inbrandsetzen, ist laut der Polizei Wittlich aber unwahrscheinlich. Wie Schmidt erklärt, führen durch dieses Gebiet am Afferberg Spazier- und Wanderwege. „Selbstentzündung würde ich ausschließen. Vielleicht hat ein Spaziergänger eine Zigarette weggeschnippt.“ Der ganze Hang mit Wald und Wiese sei derzeit extrem trocken.

Im Einsatz war die Feuerwehr Wittlich mit 32 Kräften sowie die Polizei Wittlich.