1. Blaulicht

Blaulicht: Vermutung zur Brandursache auf Feld hat sich nicht bestätigt

Extreme Trockenheit : Vermutung zur Brandursache auf Feld bei Bitburg hat sich nicht bestätigt

Die K43 bei Bitburg-Mötsch musste am Dienstagnachmittag wegen Löscharbeiten der Feuerwehr gesperrt werden. Ein Feld hatte auf rund 400 Quadratmetern Feuer gefangen

Die Ursache des Brandes ist noch unklar, meldet die Polizei. Die Beamten gingen nach dem Feuer zunächst davon aus, dass Glasscherben in Kombination mit starkem Sonnenschein das Feuer ausgelöst haben. Nach weiteren Ermittlungen unter Hinzuziehung von Brandermittlern kann diese Brandursache aber ausgeschlossen werden. Das erklärt die Polizei am Mittwoch. Die Ermittlungen dauern an.

Ein Übergreifen der Flamme auf das angrenzende Maisfeld konnte verhindert werden. Der Schaden liegt bei circa 500 Euro. Die Polizei Bitburg weist in diesem Zusammenhang erneut auf die derzeit bestehende extreme Trockenheit und die damit verbundene hohe Brandgefahr hin