1. Blaulicht

Bollendorf: Viel zu schnell: Raser aus Luxemburg von Polizei geblitzt

Radarkontrolle in Bollendorf : Mehr als doppelt so schnell: Luxemburger Raser mit 147 km/h in der Eifel geblitzt

Ein Luxemburger ist mit seinem Auto an der Sauer entlang gerast. Dann erwischte ihn die Radarkontrolle der Polizei. Diese Strafe erwartet des Raser jetzt.

Die Polizei hat am Mittwoch in Weilerbach bei Bollendorf eine Radarkontrolle durchgeführt - und dabei einen Raser erwischt, der in der dortigen 70er-Zone viel zu schnell unterwegs war.

Am Nachmittag hatten die Beamten des Sachbereichs Verkehrsmessungen der Wittlicher Polizeiinspektion 68 Verstöße festgestellt, davon 56 im Verwarnungsbereich. Zwölf Verkehrsteilnehmer erhielten eine Anzeige.

Außergewöhnlich und beachtlich sei jedoch die Geschwindigkeit des Spitzenreiters an diesem Tag gewesen, so die Polizei: Ein luxemburgischer Skoda konnte in Fahrtrichtung Bollendorf mit „unglaublichen“ 147 km/h gemessen werden, also mehr als dem doppelten der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.

Den Fahrer erwarten demnach nun ein dreimonatiges Fahrverbot, 700 Euro Geldbuße und zwei Punkte im Fahrerlaubnisregister.