Brennender Schulbus auf der Bundesstraße 51

Feuer : Schulbus brennt auf B51 im Kreis Vulkaneifel aus - Keine Verletzten

Ein Schulbus ist am Freitagnachmittag an der B 51 in Höhe von Reuth im Kreis Vulkaneifel ausgebrannt. Niemand wurde verletzt.

Dramatisches Ende einer Leerfahrt: Ein allein mit dem Fahrer besetzter Schulbus ist am Freitag gegen 13 Uhr auf der Bundesstraße 51 in Flammen aufgegangen.

Der Fahrer war nach Angaben der Polizei Prüm mit dem Bus unterwegs aus Richtung Olzheim in Richtung Stadtkyll, als ihm entgegenkommende Verkehrsteilnehmer per Aufblenden signalisierten, dass etwas an dem Wagen nicht stimmte: Aus dem Heck des Busses stieg Rauch auf. Der Fahrer bremste und steuerte den Bus auf den Parkstreifen am nahen Rastplatz Reuther Heide.

Löscharbeiten am brennenden Bus auf dem Parkplatz in Neureuth. Foto: Fritz-Peter Linden

Kurz darauf trafen Polizei, DRK und die Feuerwehren aus Jünkerath, Stadtkyll, Reuth, Prüm, Olzheim und Kronenburg ein. Viel retten konnten sie nicht mehr: Der Bus brannte nahezu vollständig aus.

Während der Löscharbeiten musste die B51 gesperrt werden. Foto: Fritz-Peter Linden
Löscharbeiten am brennenden Bus bei Reuth. Foto: Fritz-Peter Linden

Das Feuer hatte sich offenbar im Motorraum entwickelt, die Ursache ist noch nicht bekannt. Während des Einsatzes sperrte die Polizei die Bundesstraße, lange Staus bildeten sich in beiden Richtungen.

Mehr von Volksfreund