1. Blaulicht

Polizei: Bundespolizei Trier findet Waffen

Polizei : Bundespolizei Trier findet Waffen

Die Bundespolizei Trier überprüft drei Franzosen auf dem Parkplatz nahe der Autobahn 64 auf dem Trierer Markusberg. In ihrem Auto machen sie eine überraschende Entdeckung.

(red/vk) Eine Streife der Bundespolizei kontrolliert am Mittwochmorgen, 19. Februar, drei Franzosen als Insassen eines Autos mit französischer Zulassung auf der Autobahn 64 am Parkplatz Markusberg.

Als Grund ihrer Reise geben sie an, in Nordrhein-Westfalen einen Wagen kaufen zu wollen.

Als die Beamten das Innere des Fahrzeugs überprüfen, finden sie im Handschuhfach eine zugriffsbereite, unterladene Pistole (6 Patronen) sowie 16 900 Euro Bargeld. In der Ablage der Fahrertür liegt ein Messer (Klingenlänge 19 Zentimeter).

Nach Aussage des Besitzers hat er die Waffe beim Kauf eines Hauses hinter einer Wand gefunden; zum Messer macht er keine Angaben.

Die Beamten stellen die Waffen sicher; der beabsichtigte Kauf eines Autos konnte belegt werden, das Bargeld bleibt im Besitz der Franzosen.

Gegen den 46-jährigen Mitfahrer wird ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

(red/vk)