Cessna stürzt in Maisfeld in Bitburg

Notlandung : Cessna muss in Maisfeld in Bitburg notlanden: Pilot bleibt unverletzt

Ein Kleinflugzeug musste am Sonntagmittag gegen 12.15 Uhr in einem Maisfeld zwischen dem Flugplatz Bitburg und dem Bitburger Stadtteil Mötsch notlanden.

Nach ersten volksfreund.de-Informationen hatte es sich bei der Notlandung um einen Absturz gehandelt. Später klärte die Polizei, dass das Flugzeugs des Typs Cessna notgelandet ist.

Es war am Sonntag, 4. August, gegen 12.15 Uhr auf einem Maisfeld zwischen der Alten Röhler Straße in Bitburg und dem Stadtteil Mötsch außerplanmäßig gelandet, nach Angaben des 29-jährigen Piloten aufgrund von Motorproblemen.

Obwohl die Maschine beim Notlandeanflug mehrere Bäume streifte, gelang es dem Piloten die Maschine letztlich im Maisfeld zu landen. Die Cessna schlug dabei mit einer Tragfläche auf, sodass diese sofort brach. Der verunglückte Pilot konnte sich aus dem Flugzeug befreien und wurde vor Ort ambulant durch den Rettungsdienst versorgt.

Der Pilot, der alleine im Flugzeug war, kam dabei laut Polizei mit einem Schock davon. Die Maschine wurde erheblich beschädigt. Es entstand ein Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Im Einsatz waren die Feuerwehren der Stadt Bitburg, der Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei Bitburg.