1. Blaulicht

Cochem: Mosel nach Schiffsunfall wieder frei

Schifffahrt : Mosel nach Schiffskollision wieder frei

Am Freitagabend sind auf der Mosel bei Cochem zwei Schiffe zusammengestoßen. Eines der Schiffe rammte daraufhin mit knapp 3000 Tonnen Erz beladen die Kaimauer.

(red) Ein Güterschiff und ein Fahrgastschiff sind aus bisher ungeklärten Gründen in einer Engstelle der Mosel bei Briedern zusammengestoßen, meldet die Polizei.

Das mit 2990 Tonnen Erz beladene Güterschiff rammte daraufhin die Kaimauer an der B49 und fuhr sich im niedrigen Wasser fest.

Durch den Einsturz der Mauer fielen Gesteinsbrocken auf die Fahrbahn der B49 und ein dort fahrendes Auto. Der Fahrer wurde nicht verletzt, das Auto jedoch stark beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Das Schiff konnte am Samstagabend gegen 21 Uhr freigeschleppt werden. Dafür wurden im Vorhinein 600 Tonnen Erz mit einem Kran auf ein anderes Schiff entladen. Nach einer Begutachtung durch die zuständigen Behörden konnte das Schiff eigenständig weiterfahren.

Die Mosel bei Cochem war seit dem Unfall am Freitagabend bis zur Bergung am Samstagabend für Schiffe komplett gesperrt. Die Wasserschutzpolizei hat nach dem Zusammenstoß auf dem Fluss  die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.