Feuerwehr Brand in Einfamilienhaus in Daufenbach ausgebrochen – Bettdecke fing Feuer

Daufenbach · In einem Einfamilienhaus in Daufenbach (Landkreis Trier-Saarburg) ist am Montagabend ein Brand ausgebrochen. Was bisher bekannt ist.

Einfamilienhaus in Daufenbach in Brand geraten
23 Bilder

Einfamilienhaus in Daufenbach in Brand geraten

23 Bilder
Foto: Agentur Siko

Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus kam es am Montagabend gegen 19.15 Uhr in der Rotbuschstraße in Daufenbach.

Nach ersten Informationen hatte der Familienvater, der gerade ins Bett gehen wollte, Geräusche gehört, die aus dem Obergeschoss kamen. Seine Tochter und er befanden sich im Erdgeschoss.

Als er nach oben ging, stellte er fest, dass im Zimmer seiner Tochter aus bislang unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen war. Der Vater versuchte noch den Brand selber zu Löschen, jedoch hatte er keine Möglichkeit mehr den Brand aufzuhalten.

Vater und Tochter kamen ins Krankenhaus

Als die erste Feuerwehr eintraf, drang bereits dichter Rauch aus den oberen Fenstern. Unter schwerem Atemschutz ging die Feuerwehr in den ersten Stock und führte die Brandbekämpfung durch. Der Vater und die Tochter wurden vom Rettungsdienst versorgt und kamen in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Nach Informationen der Feuerwehr dürfte das Haus vorerst nicht mehr bewohnbar sein. Am Gebäude dürfte deshalb auch ein hoher Sachschaden entstanden sein.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz war die Polizeiinspektion Schweich, das DRK aus Ehrang sowie die Feuerwehren Schleidweiler, Rodt, Zemmer, die Berufsfeuerwehr Trier Wache zwei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort