1. Blaulicht

Demerath: Glück bei Brand in alleingelassenem Kellerraum

Blaulicht : Glück bei Brand in alleingelassenem Kellerraum in der Vulkaneifel

(red) Zu einem Brand in einem Kellerraum in der Straße Zur Buche waren am gestrigen Donnerstagnachmittag 25 Feuerwehrleute aus Mehren und Demerath ausgerückt. Ein Hausbesitzer hatte ein elektrisches Heizgerät dazu benutzt, den nassen Boden im Keller des Gebäudes zu trocknen, erklärt die Polizei.

Nachdem er kurz nicht da war, stand der Keller bei seiner Rückkehr in Flammen.

Wie die Polizei weiter beschreibt, alarmierte ein herbeigeeilter Nachbar sogleich die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen schnell ab. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt.

Der Schaden begrenzte sich, ersten Ermittlungen zufolge, auf den einen Raum im Keller des Hauses. Die Ursache des Brandes ist noch ungeklärt. Ein technischer Defekt am Heizgerät kann laut Polizei jedoch nicht ausgeschlossen werden.