Fahrerflucht VW-Bulli-Fahrer flüchtet nach einer Kollision

Talling · Nach der Kollision mit einem anderen Auto auf der L 150 bei Talling ist der Fahrer eines roten VW Bulli geflüchtet. Die Polizei sucht Hinweise.

Die Polizei sucht Hinweise auf Unfallverursacher
Foto: TV/Klaus Kimmling

Auf der Landesstraße 150 bei Talling hat sich am Donnerstag um 16.10 Uhr ein Unfall ereignet, bei dem der Verursacher geflüchtet ist, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Wie die Polizei mitteilt, fuhren beide Beteiligten dabei hintereinander in Fahrtrichtung Autobahnanschlussstelle Mehring. Der später geschädigte Autofahrer setzte am Ende einer  Kurve zum Überholvorgang an. Der unmittelbar vor diesem fahrende Unfallverursacher setzte ebenfalls etwas verzögert mit seinem VW Bulli zum Überholvorgang eines LKW an, jedoch ohne dabei auf den bereits neben sich befindlichen PKW zu achten. Es kam dadurch zu einer seitlichen Berührung zwischen PKW und VW Bulli. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt im mittleren vierstelligen Bereich.

Der bisher unbekannte Fahrer des VW-Bulli setzte seine Fahrt unvermittelt in Richtung Autobahn fort und kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung. Zum flüchtigen Unfallfahrzeug ist bisher bekannt, dass es sich um einen älteren roten VW Bulli mit Fahrradträger im Heckbereich handelt. Als Kennzeichen-Ortskennung konnte entweder „KH“ oder „KM“ abgelesen werden. Der erwartete Schaden müsste sich im hinteren linken Bereich befinden.

Zeugen, die Hinweise auf den Unfallver­ursacher  geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Morbach unter Telefon 06533/93740 zu melden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort