Diebstahlserie auf Friedhöfen: Polizei schnappt Grabräuber aus der VG Konz

Konz/Landstuhl · Nach einer Reihe von Diebstählen auf Friedhöfen hat die Polizei in Landstuhl (Kreis Kaiserslautern) einen Verdächtigen ermittelt. 43 Statuen, Kreuze, Lichter und Reliefs fanden Beamte bei dem 39-Jährigen aus Konz (Kreis Trier-Saarburg), wie die Polizei am Dienstag in Landstuhl mitteilte.

 Diese Sammlung an Statuen stellte die Polizei bei der Hausdurchsuchung sicher.

Diese Sammlung an Statuen stellte die Polizei bei der Hausdurchsuchung sicher.

Foto: Polizei Landstuhl

(dpa/lrs) - Der Gesamtwert des Diebesguts liegt nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Eurobereich. Den Fund verdanken die Ermittler der Mithilfe von Bürgern: Bestohlene hatten im Internet zum Verkauf angebotenen Grabschmuck gefunden und die Polizei informiert. Seit Jahresbeginn sei immer wieder Grabschmuck gestohlen worden. Nun werde ermittelt, ob es weitere Verdächtige gebe.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort