1. Blaulicht

Drei Motorradtouren an der Mosel enden im Krankenhaus

Traurige Bilanz des Wochenendes an der Mosel: Fünf Verletzte : Drei Motorradtouren enden im Krankenhaus

Bei drei Unfällen an der Mosel sind Sonntagnachmittag fünf Menschen verletzt worden. Dies teilt die Polizei Bernkastel-Kues jetzt mit.

Der erste Zusammenstoß ereignete sich nach Angaben der Beamten gegen 12 Uhr zwischen Trittenheim (Kreis Trier-Saarburg) und Neumagen-Dhron, als einem Motorradfahrer auf der B 53 ein querendes Wildschwein vor die Reifen lief. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Das Tier starb noch am Unfallort, am Motorrad entstand Totalschaden.

Eine Stunde später dann: der nächste Einsatz für die Polizei Bernkastel-Kues. Auf der L 158 bei Monzelfeld waren ein Auto und ein Motorrad zusammengestoßen. Der Biker wollte wohl nach links abbiegen und übersah den Wagen. Bei der Havarie stürzte er auf die Straße und wurde schwer verletzt. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Beide wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Der letzte Unfall am Sonntag passierte dann gegen 16 Uhr in der Friedrichstraße in Bernkastel-Kues. Diesmal traf es einen Motorrad- und einen Rollerfahrer. Und zwar als ersterer versuchte, den letzteren langsam zu überholen. Auch hierbei kamen beide Beteiligte zu Fall und verletzten sich leicht.

Im Einsatz waren Notarzt, DRK, Rettungshubschrauber und die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues mit Unterstützungskräften des Polizeipräsidiums Einsatz, Logistik und Technik (unter anderem Bereitschaftspolizei).