Drei Verletzte nach Unfall bei Autobahnauffahrt Reinsfeld

B 407 für 90 Minuten gesperrt : Drei Verletzte nach Unfall bei Autobahnauffahrt Reinsfeld

Ein Roller- und ein PKW-Fahrer sind bei der Autobahnauffahrt Reinsfeld zusammengestoßen. Der Rollerfahrer musste mit dem Hubschrauber abtransportiert werden.

Der Fahrer eines Motorrollers ist am Freitag, gegen 13.30 Uhr, bei einem Unfall auf der B 407 zwischen Reinsfeld und der Autobahnauffahrt A 1 verletzt worden. Das teilte die Polizei am Mittag mit. Der Fahrer befuhr die B 407 von Reinsfeld kommend in Richtung Morbach. Der Fahrer des PKW befuhr den Zubringer L 151 von Höfchen kommend in Richtung B 407.

Nachdem der Autofahrer ordnungsgemäß am Stoppschild angehalten hatte, bog er nach links auf die B 407 in Richtung Reinsfeld ab. Hierbei übersah er den von links kommenden Zweiradfahrer. Die beiden Fahrzuge kollidierten.

Durch den Aufprall zog sich Fahrer des Rollers erhebliche Verletzungen am linken Bein zu. Aufgrund der Schwere der Verletzung wurde er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des PKW und dessen Beifahrer wurden mit leichten Verletzungen nach Hermeskeil ins Krankenhaus gebracht.

Die B 407 sowie der Zubringer mussten für die Unfallaufnahme in alle Richtungen für etwa 90 Minuten komplett gesperrt werden, wodurch ein Stau entstand.