1. Blaulicht

Dreis-Brück: Ehefrau randaliert und fährt trotz Führerscheinentzug betrunken Auto​

Vulkaneifel : Randalierende Ehefrau wird von Mann angezeigt - Dann fährt sie trotz Führerscheinentzug betrunken Auto

Ein Mann aus der VG Daun hat seine Ehefrau angezeigt, weil sie in der Wohnung stark randaliert hat. Dann nahm ihr die Polizei den Führerschein wegen Trunkenheit ab. Doch das war noch nicht alles.

(red) Am 19.11.2022 gegen 19:02 Uhr meldete sich der Ehemann einer 52-jährigen Frau aus der VG Daun und teilte mit, dass diese nach Streitigkeiten zu Hause randaliert und einiges an gemeinsamem Mobiliar zerstört und beschädigt habe. Als die Beamten der Polizeiinspektion Daun auf der Anfahrt zum Tatort waren, begegnete ihnen die 52-Jährige mit einem Personenkraftwagen fahrend. Im Rahmen der sich anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die 52-Jährige stark alkoholisiert war, so dass sich neben der bereits durch den Ehemann angezeigten Sachbeschädigung nun auch noch eine Trunkenheit im Verkehr ergab. Der 52-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und nach Einleitung mehrerer Ermittlungsverfahren eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde mit dem Ziel des vorläufigen Fahrerlaubnisentzugs sichergestellt. Da die 52-Jährige im Anschluss über psychische Probleme klagte, wurde sie einem Arzt vorgestellt.

Am 20.11.2022 wurde der Polizeiinspektion Daun mitgeteilt, dass die 52-Jährige, trotz der Sicherstellung des Führerscheins und der am Tag zuvor erlassenen Untersagung jeglicher Fahrten mit fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen, mit ihrem Personenkraftwagen von Dreis-Brück nach Wittlich gefahren sei. Nunmehr wurde ein zusätzliches Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, weshalb die 52-Jährige sich zudem nun zu verantworten hat.