Polizei: Drogendelikte und Unfallfluchten

Polizei : Drogendelikte und Unfallfluchten

Die Wittlicher Polizei  hatte in den Tagen rund um Silvester und Neujahr einiges zu tun.

Drogen Bei einer Verkehrskontrolle an Silvester hat die Polizei gegen 16.15 Uhr bei einer 43-jährigen Autofahrerin Anzeichen auf einen zeitnahen Drogenkonsum festgestellt. Die Frau räumte gegenüber den Beamten den Konsum illegaler Drogen ein. Bei ihr wurde eine geringe Menge an Marihuana gefunden und sichergestellt. Gegen die 43-Jährige wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Im Rahmen einer weiteren Kontrolle am Samstag wurden laut Polizei bei einem 18-jährigen und einem 33-jährigen Fußgänger aus dem Bereich der Stadt Wittlich jeweils geringe Mengen von verbotenen Betäubungsmitteln gefunden.

Gegen beide wurden Strafverfahren eingeleitet.

Unfallfluchten Ein unbekannter Autofahrer hat am Sonntag einen Zaun am Anwesen eines Gebäudes in der Petrusstraße 24 in Wittlich beschädigt. Die Tatzeit liegt laut Polizei zwischen 17 und 19.45 Uhr. Der Fahrer fuhr weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Bereits am Samstag kam es laut Polizei zu einer weiteren Fahrerflucht. Gegen 14 Uhr rangierte im Bereich des Gewerbegebiets Wittlich-Wengerohr in der  Dr.-Oetker-Straße ein vermutlich größeres Fahrzeug im Bereich einer Firmeneinfahrt und stieß gegen ein Tor. Es wurde erheblich beschädigt. Die Polizei vermutet, dass es sich eventuell um einen Lastwagen mit Anhänger handelt. Der Fahrer  fuhr weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am gleichen Tag kam es in Wittlich zu einer weiteren Unfallflucht. Zwischen 7.30 Uhr und 14.30 Uhr stieß im Bereich einer Tankstelle in der Friedrichstraße ein unbekannter Fahrer mit seinem Auto beim Rangieren gegen einen ordnungsgemäß abgestellten PKW und beschädigte diesen. Auch dieser Unfallverursacher fuhr davon. Hinweise an die Polizei unter Telefon 06571/9260.

Verletzter Leicht verletzt worden ist ein 56-jähriger Autofahrer am Samstag bei einem Unfall. Ein 90-Jähriger war mit seinem Auto gegen 12.40 Uhr  bei Sehlem unterwegs und wollte auf die L 141 auffahren. Dabei missachtete er laut Polizei die Verkehrszeichen und nahm dem 56-Jährigen die Vorfahrt. Es kam zur Kollision. Der Verletzte wurde in ein  Krankenhaus gebracht. An beiden Autos entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe.