| 22:40 Uhr

Drogenkonsum von Jugendlichen am Saarburger Bahnhof endet im Krankenhaus

Notarzt (Symbolfoto).
Notarzt (Symbolfoto). FOTO: Friedemann Vetter
Saarburg. Zwei Jugendliche haben am Freitagnachmittag am Saarburger Bahnhof Drogen konsumiert. Das soll ihren physischen Zustand derartig beeinträchtigt haben, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Die Jugendlichen haben die Substanz offenbar geraucht und sind dabei von Passanten beobachtet worden. Weil diese wegen des Zustands der Jugendlichen beunruhigt waren, haben sie einen Krankenwagen herbeigerufen. Die Rettungssanitäter brachten die beiden Drogenkonsumenten zur stationären Beobachtung ins Krankenhaus. Welche Drogen die Jugendlichen genommen haben, könne die Polizei noch nicht sagen, hieß es am Sonntagnachmittag auf TV-Anfrage. Die Untersuchung werde noch ein paar Tage dauern. red/cmo