| 15:56 Uhr

Blaulicht
Kind schwebt nach Unfall in Gornhausen in Lebensgefahr

Gornhausen. Ein eineinhalbjähriger Junge ist in Gornhausen vom elterlichen Hof auf die Straße gelaufen und von einem Auto erfasst worden. Von Dagmar Schommer
Dagmar Schommer

Zu einem  schweren Verkehrsunfall kam es nach Angaben der Polizei Bernkastel am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr in Gornhausen. Ein eineinhalbjährige Junge war in der Straße „In der Lückheck“ vom elterlichen Hof auf die Straße gelaufen und wurde dort von einem Auto erfasst und mitgeschleift. Das schwerverletzte Kind wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Der Junge schwebte nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr, am Donnerstag sei sein Zustand aber stabil gewesen, hieß es am Nachmittag.

 Viele Fragen sind offen, die Ermittlungen dauern noch an. Die näheren Umstände des Unfalles werden von der Polizei und einem Gutachter untersucht. Im Einsatz waren die Feuerwehr Gornhausen, Rettungskräfte des DRK und der Notfallnachsorge sowie Beamte der Polizei Bernkastel-Kues und Morbach.