| 06:10 Uhr

Blaulicht
Hunsrück: 18-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

FOTO: TV / Friedemann Vetter
Morbach/Hattgenstein . Ein junger Mann ist mit seinem Auto am Dienstagabend im Hunsrück gegen einen Baum geprallt. Der 18-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Mainz geflogen werden. Von red

Ein junger Mann ist bei einem Unfall im Hunsrück am Dienstagabend schwer verletzt worden. Das teilt die Polizei mit. Er fuhr, nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei, gegen 20.30 Uhr auf der B 269 vermutlich von Morbach kommend in Fahrtrichtung Birkenfeld.

Etwa 500 Meter vor der Einmündung Richtung Oberhambach kam der 18-Jährige aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Autofahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr aus dem Auto befreit. Aufgrund seiner Verletzungen wurde er mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Mainz geflogen.

Zur weiteren Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter beauftragt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6000 Euro.

Die B 269 war für etwa fünf Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Im Einsatz waren neben der Stützpunktfeuerwehr Birkenfeld die Wehren aus Hattgenstein, Schwollen, Wilzenberg-Hußweiler und Oberhambach sowie das DRK mit Notarzt aus Birkenfeld und ein Rettungshubschrauber.

Die Polizei Birkenfeld bittet Zeugen des Verkehrsunfalles sich unter Telefon 06782/9910 zu melden.