| 06:21 Uhr

Polizei
Auto knallt zwischen Ralingen und Olk in Leitplanke – Fahrer wird schwer verletzt

FOTO: Friedemann Vetter / TV
Ralingen-Olk. Ein Schwerverletzter und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Ostermontag gegen 21.20 Uhr zwischen Ralingen und Olk ereignet hat. Agentur Siko

(siko) Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Ostermontag gegen 21.20 Uhr auf der L 42 zwischen Ralingen und Olk ereignet. Auf der kurvenreichen Strecke ist laut Mitteilung der Polizei ein Kleinwagen aus bislang unbekannter Ursache voll gegen die Leitplanken gestoßen. Dabei sei der Fahrer schwer verletzt worden. Laut erster Mitteilung der Feuerwehr sollte der Fahrer eingeklemmt sein. Die Feuerwehr habe ihn jedoch ohne schweres Gerät aus dem Wagen befreien können. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, klemmte die Batterie ab und kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe. An dem Wagen entstand ein erheblicher Sachschaden. Die L 42 war während der Rettungs und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Im Einsatz waren die Polizei Trier, die Feuerwehren aus Newel und Olk, der Wehrleiter Trier-Land, der Malteser Hilfsdienst Welschbillig sowie das DRK Ehrang mit Notarzt.