1. Blaulicht

Einbrecher stehlen Tresor aus Bitburger Hotel Eifelbräu

Polizei sucht Zeugen : Einbrecher stehlen Tresor aus Bitburger Hotel Eifelbräu

Einbrecher haben einen Tresor aus dem Hotel Eifelbräu gestohlen. Sie entkamen unerkannt. Wer hat etwas gesehen?

Unbekannte sind in der Nacht von Sonntag auf Montag offenbar in das Hotel Eifelbräu an der Bitburger Römermauer eingebrochen. Und haben dort einen Tresor mit einem dreistelligen Geldbetrag mitgenommen. Dies teilte die Polizei am Dienstag mit.

Reingekommen ins Gasthaus sind die Verbrecher, sozusagen durch die Hintertür, über eine Zufahrt an der Kölner Straße. Nach ersten Erkenntnissen hebelten sie dort eine Tür auf und drangen ins Foyer ein. Sie traten eine weitere Tür zu einem Büroraum auf, wo sie denn auch den Tresor fanden, ihn abmontierten und flüchteten.

Besonders vorsichtig gingen sie bei dieser Diebestour offenbar nicht mit der Einrichtung um. „Da ging schon einiges zu Bruch“, sagt der Bitburger Dienststellenleiter Christian Hamm. Insgesamt sei ein Schaden im vierstelligen Bereich entstanden. Die zwei Geschäftsleute, die im Hotel waren, hat der Einbruch dennoch nicht aufgeweckt. Und die Mitarbeiter hatten das Gasthaus zur Tatzeit schon verlassen.  Sodass die Polizei auf weitere Zeugen hofft.

Derzeit läuft eine Befragung in der Nachbarschaft. Und auch vor Ort gesicherte Spuren werden ausgewertet. Ob die gefunden Proben Hinweise auf die Identität der Täter geben können, sei aber noch unklar.Zumindest eine Hypothese gibt es. Nämlich, dass die Täter möglicherweise ortskundig waren. Wie sonst sollten sie auf den Lieferanteneingang aufmerksam geworden sein? „Wir ermitteln aber weiter in alle Richtungen“, sagt Hamm.

Was den Beamten helfen könnte, wären Zeugen. Jede noch so unwichtig erscheinende Beobachtung könnte eine heiße Spur enthalten. „Besser einmal zu oft, als einmal zu wenig, die Polizei anrufen“, sagt der Dienststellenleiter. Gerade jetzt, wo viele Gaststätten wegen des Lockdowns leerstünden, könnten sonst Einbrecher ihre Chance wittern.

Hinweise unter Telefon: 06561/96850.