Täter auf der Flucht Diebe brechen bei Juwelier in Hillesheim ein und bauen Unfall

Update | Hillesheim · Unbekannte sind in der Nacht zum Montag mit einem Auto durch die Vordertür eines Juweliers in Hillesheim gerast, um Schmuck zu stehlen. Warum die Gauner kurze Zeit später zu Fuß weiterflüchten mussten.

Einbruch bei Juwelier in Hillesheim – Polizei warnt vor Anhaltern
Foto: dpa/Lino Mirgeler

Mit wenig Feingefühl, dafür umso schneller, waren Einbrecher am frühen Montagmorgen in Hillesheim am Werk. Unbekannte sind laut Polizei in ein Juweliergeschäft eingebrochen, in dem sie die Vordertür mit einem silbernen Renault Laguna gerammt haben. Die Täter sollen daraufhin Schmuck in bisher nicht bekannter Höhe gestohlen haben und seien nach Zeugenaussagen mit einem zweiten Wagen Richtung Birgel geflüchtet sein.

Als die Polizei wenige Minuten später am Tatort ankam, waren die Täter bereits verschwunden. Kurz darauf wurde der Polizei einige Hundert Meter weiter ein Unfall mit einem silbernen Mercedes gemeldet. Wie sich herausstellte, war dies der Fluchtwagen der Einbrecher, mit welchem diese zwischen Hillesheim und Birgel von der Straße abgekommen sind.

Die Polizei geht davon aus, dass in dem Fahrzeug drei maskierte Täter saßen, die nach dem Unfall zu Fuß weitergeflüchtet sind. Trotz großangelegter Fahndung wurden die Täter bisher nicht gefasst.

Die Tatortaufnahme in Hillesheim ist zurzeit noch nicht abgeschlossen, die Art und Höhe der Beute noch nicht abschließend festgestellt und die Schadenshöhe am Gebäude noch nicht zu beziffern.

Im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise zu der Tat, der Flucht, dem Unfall und der anschließenden Unfallflucht geben können, sich unter der Telefonnummer 06592/962610 mit der Polizeiinspektion Daun in Verbindung zu setzen.