Einbrüche in Wohnungen

Einbrüche in Wohnungen

Zu zwei dreisten Einbrüchen in Wohnungen kam es am Mittwoch, 27. Mai, im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Schweich.

Zwischen 8 und 11 Uhr wurde die Wohnung einer 82-jährigen Schweicherin in der Brückenstraße und zwischen 10 und 12.30 Uhr die Wohnung eines 74-Jährigen aus Mehring in der Medardusstraße aufgebrochen. In beiden Fällen handelt es sich um Mehrfamilienhäuser, deren Bewohner zur Tatzeit nicht zu Hause waren. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus. In Schweich wurde Schmuck und eine silberfarbene Geldkassette entwendet. Sie Täter stahlen die wertvollsten Schmuckstücke - Goldringe und silberne Halsketten- , weniger wertvollen Schmuck ließen sie zurück. Im zweiten Fall in Mehring wurde Bargeld entwendet. Bei der Spurensicherung stellten die Beamten fest, dass die Geschädigten ihre Haustüren nicht abgeschlossen hatten. Die Polizei bittet um Hinweise im Hinblick auf verdächtige Personen oder Fahrzeug im Tatzeitraum. Sie weist auch darauf hin, dass zugezogene Haustüren keinen wirksamen Schutz gegen Einbrecher aufweisen. Türen sollten bei Verlassen der Wohnung immer verschlossen werden.

Mehr von Volksfreund