Erneutes Feuer auf einer Fläche in der Eifel am Donnerstag

Feuer in Berndorf : Großer Flächenbrand im Hillesheimer Land

Am Dorfrand von Berndorf im Landkreis Vulkaneifel ist am Donnerstag ebenfalls ein Feuer ausgebrochen. Die Fläche befindet sich in einem Waldstück. 70 Wehrleute bekämpfen den Brand, Bauern helfen mit Wasserfässern.

Großeinsatz in Berndorf: Derzeit sind etwa 70 Wehrleute aus dem Hillesheimer Land und der Verbandsgemeinde (VG) Gerolstein dabei, einen Flächenbrand zu bekämpfen und zu verhindern, dass die Flammen auf ein Waldstück übergreifen, das die Fläche umschließt.

Das Feuer, sagt VG-Wehrleiter Sascha Löbens zum TV, sei gegen 15.15 Uhr in der Nähe eines angrenzenden Parkplatzes ausgebrochen und hatte sich schnell von dort aus weiterbewegt: Zeitweise stand eine Fläche von etwa 2000 Quadratmetern in Flammen, sagt der Wehrleiter. Noch ist nicht bekannt, wie der Brand sich entwickelt hat.

Foto: Sascha Löbens

Gegen 17 Uhr gibt Löbens durch: „Das Feuer ist unter Kontrolle.“ Restlöscharbeiten liefen jedoch noch etwa eine Stunde lang weiter.

Im Einsatz sind das DRK, die Freiwilligen Feuerwehren aus Berndorf, Kerpen, Hillesheim, Wiesbaum, Walsdorf, Niederehe und Üxheim, außerdem Tanklöschfahrzeuge aus Gerolstein und Jünkerath.

Um genug Wasser herbeizuschaffen, helfen den Einsatzkräften derzeit auch die Bauern aus der Umgebung, die mit ihren Fässern zum Unglücksort gekommen sind.

Die Woche ist noch nicht vorüber, dennoch zählen die Wehrleute in der VG Gerolstein bereits 16 Einsätze seit Montag, davon drei bei Flächenbränden, zwei Gebäudebrände, zwei Industriebrände und einen Verkehrsunfall. Davon abgesehen waren sie auch noch beim Bombenfund in Gerolstein am Dienstag und Mittwoch im Einsatz.

Mehr von Volksfreund