Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 15:11 Uhr

Kriminalität
Exhibitionist entblößt sich in Trier vor Jugendlichen

FOTO: TV / Frank Göbel
Trier. Die Bundespolizei in Trier hat nach längeren Ermittlungen einen Exhibitionisten überführt. Der Gesuchte hatte sich laut Polizei am 17. Februar am Hauptbahnhof Trier vor drei Mädchen entblößt.

Zwei 14-Jährige und eine 16-Jährige warteten gegen 21.30 Uhr am Bahnsteig 13 Nord auf ihren Zug. In einem bereits auf dem Gleis haltenden Reisezug saß der Tatverdächtige, der laut Polizei durch Gesten versuchte, die Aufmerksamkeit der Mädchen auf sich zu lenken. Kurz vor Abfahrt des Zuges soll er seine Hose geöffnet und alle Hüllen fallen gelassen haben.

Die Mädchen informierten unverzüglich eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn. Nach Auswertung der Videoüberwachung des Reisezugs und einem Hinweis der Polizei Wittlich überführten die Beamten nach eigener Aussage einen 19-Jährigen als Täter. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein.

(red)