1. Blaulicht

Fahrer stirbt bei Unfall in Klausen: Traktor stürzt in einen Bach

Blaulicht : Traktorfahrer stirbt bei Unfall in Klausen – 13-Jähriger überlebt leicht verletzt

Ein 65-Jähriger verstarb am Samstag bei einem Traktorunfall in einem Wald bei Klausen. Sein 13-jähriger Mitfahrer konnte sich laut Polizei im letzten Moment retten. Wie es zu der Tragödie kam.

Ein tragischer Unfall hat sich am Samstagnachmittag, 30. April, im Wald der Gemeinde Klausen (Bernkastel-Wittlich) ereignet. Nach der Teilnahme am Dreck-weg-Tag machte sich ein 65-jähriger Traktorfahrer mit seinem Oldtimerfahrzeug noch auf zu einer Spazierfahrt durch den Wald der Gemeinde. Ein 13-jähriger Junge aus der Nachbarschaft begleitete den Traktorfahrer als Beifahrer auf dieser Spazierfahrt durch den Forst. Rund einen Kilometer vom Dorf entfernt endete der Ausflug gegen 14.15 Uhr in einem tragischen Unglück: „Hierbei kippte der Traktor aus bisher ungeklärter Ursache rückwärts in einen Seitenbach und kam kopfüber zum Liegen. Der 65-jährige Fahrer wurde dabei unter dem Traktor eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle“, erklärt die Polizeidirektion Wittlich zum Unfallhergang.

13-Jähriger konnte sich mit Sprung retten

Großes Glück im Unglück hatte der 13-jährige Beifahrer, „der noch im letzten Moment abspringen konnte und daher glücklicherweise nur leicht verletzt wurde“. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Nach TV-Informationen soll der Traktorfahrer versucht haben, sein Fahrzeug auf dem Waldweg am Kramesbach zu wenden. Dabei soll das Fahrzeug einen zweieinhalb Meter tiefen Hang bis in den Bach abgerutscht sein und sich dabei überschlagen haben, wobei der Traktorfahrer unter das Fahrzeug geraten sein soll. Im Einsatz befanden sich der Notarzt mit Rettungsdienst, die Feuerwehr Klausen und Salmtal, die Notfallseelsorge, sowie die Polizei Bernkastel-Kues und Wittlich