| 07:01 Uhr

Blaulicht
Fahrer verursacht in der Herzogenbuscher Straße Trier 1000 Euro Schaden und flüchtet

FOTO: dpa / Carsten Rehder
Trier. Er fuhr mit seinem Auto auf den weißen Mitsubishi einer Fahrerin auf, die dort gehalten hatte. Die Polizei beschreibt, wie es wohl zu dem Unfall kam und sucht nach dem Fahrer.

Der Fahrer eines dunklen Kleinwagen hat einen Mitsubishi bei einem Unfall in der Herzogenbuscher Straße am Mittwoch beschädigt und ist geflüchtet. Mit den folgenden Angaben sucht die Polizei nun nach dem Täter.

Um 11.55 Uhr hielt die Fahrerin eines weißen Mitsubishi in der Herzogenbuscher Straße an der Einmündung zur Karl-Grün-Straße. Der gesuchte Fahrer kam mit seinem Auto aus der Karl-Grün-Straße, übersah das haltende Fahrzeug und fuhr auf das Auto auf.

Hierdurch entstand Sachschaden am Fahrzeug der Geschädigten in Höhe von mindestens 1000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr unerlaubterweise davon.

Bei dem flüchtigen Auto handelt es sich laut der Geschädigten um einen dunklen Kleinwagen, den zur besagten Zeit ein Mann fuhr. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, insbesondere zum Kennzeichen des Verursachers, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen. Hinweise an Telefon 0651 / 9779-3200.