| 14:53 Uhr

Luxemburg
Essen um sich geworfen, Taxifahrer ins Geschicht geschlagen

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Luxemburg. Zwei betrunkene Männer haben am Freitagabend erst in einem Schnellrestaurant in Luxemburg-Stadt randaliert und wenig später einen Taxifahrer geschlagen. Das teilte die Polizei mit. red

Das Duo soll im Imbiss an der Place d´Armes Mitarbeiter bedroht und mit Essen beworfen haben. Doch noch bevor die alarmierte Polizei das Schnellrestaurant erreichte, stoppte sie ein Taxifahrer in der nahegelegenen Rue Philippe II. Er sei nach eigenen Angaben von zwei bis drei Männern angegriffen worden und habe einen Schlag ins Gesicht erhalten.

Die Verdächtigen seien nicht weit entfernt entdeckt worden und entpuppten sich laut Polizei als die gemeldeten Randalierer aus dem Imbiss. Beide hätten stark dem Alkohol zugesprochen, auch gegenüber der Polizeistreife seien sie sofort ausfallend geworden. Und während der Kontrolle habe sich das Duo so „unkooperativ“ verhalten, dass ihnen die Handschellen angelegt werden mussten, so die Polizei. Sie erstellte eine Strafanzeige.