1. Blaulicht

Feuer und Rauch im Studentenwohnheim Olewig

E-Herd angelassen : Feuer und Rauch im Studentenwohnheim

Eine nicht ausgeschaltete Kochplatte hat im Studentenwohnheim im Kleeburger Weg in Olewig am Sonntagmittag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Verletzt wurde niemand.

Ausgebrochen war das kleine Feuer in einem Appartement im Erdgeschoss des Wohnheims des Studierendenwerks. Laut Feuerwehr hatten Kunststoffteile auf einem nicht abgeschalteten und daher heißen Kochfeld eines Elektroherds angefangen zu brennen. Der Qualm drang durch die Wohnungstür in den Flur, die Rauchmelder sprangen an. Bewohner des Hauses alarmierten die Feuerwehr. Rund zehn Anwohner brachten sich anschließend im Freien in Sicherheit.

„Das Feuer war klein, die Rauchentwicklung stärker“, berichtet der Einsatzleiter der Feuerwehr gegenüber dem Triererischen Volksfreund. Der Brand war schnell gelöscht, der Einsatz der Rettungskräfte nach weniger als einer Stunde beendet. Verletzt wurde niemand.

Vor Ort war neben der Berufsfeuerwehr ein Rettungswagen und die Polizei.