Feuerwehr löscht brennende Hausfassade in Trier-Nord

Blaulicht : Feuerwehr löscht brennende Hausfassade in Trier-Nord

Grünabfälle haben am Mittwochmittag in der Trierer Metternichstraße Feuer gefangen, so dass eine Hausfassade in Brand geriet. Die Feuerwehr konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen verhindern.

Um 12.16 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Grundstück in der Metternichstrasse/Ecke Dr.-Altmann-Straße in Trier-Nord alarmiert. Nach Angabe der Feuerwehr brannte eine größere Menge von Grünabfällen an einem Wohngebäude und setzte zunächst ein Dachgiebel in Brand und anschließend die gesamte Fassade des Gebäudes.

Da ein Übergreifen der Flammen rückseitig zu einer benachbarten Firma drohte, wurde die Drehleiter der Berufsfeuerwehr in Stellung gebracht. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Es wurden keine Menschen verletzt. Wie der Brand des Grünschnitts entstand, ist noch unklar.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, der Rettungsdienst und die Polizei Trier.

Mehr von Volksfreund