1. Blaulicht

Feuerwehr rückt wegen ätzender Flüssigkeit in Saarburg aus

Großeinsatz : Saarburg: Fahrzeuge mit ätzender Flüssigkeit verunreinigt 

Weil ein Tanklastzug nahe Hockenheim am Dienstagnachmittag ätzende Flüssigkeit verloren und Fahrzeuge verunreinigt hatte, die auf dem Weg nach Saarburg waren, ist am frühen Dienstagabend die Feuerwehr zum Ferienpark Warsberg ausgerückt.

Weil zwei Fahrzeuge und ein Wohnwagen mit einer ätzenden Flüssigkeit kontaminiert waren, ist am Dienstag, 27. August, gegen 17.30 Uhr, in Saarburg die Feuerwehr zum Ferienpark Warsberg ausgerückt. Das teilt die Polizei mit.

Vorausgegangen war ein Zwischenfall einige Stunden zuvor am Autobahnkreuz Hockenheim in Baden-Württemberg. Ein Tanklastzug hatte wegen einer Undichtigkeit des Tanks einen Teil seiner Flüssigkeit verloren, die unter anderem auf die beiden hinter ihm fahrenden Fahrzeuge schwappte.

Bei ihrer Ankunft in Saarburg fiel den Fahrzeugeigentümern auf, dass der Lack der Fahrzeuge verätzt war. Eine telefonische Rücksprache mit der für den Schadensort zuständigen Polizei in Walldorf ergab, dass der verursachende Tanklastwagen zwischenzeitlich von der Polizei angehalten wurde. Bei der verlorenen Flüssigkeit soll es sich um einen stark ätzenden Stoff handeln.

Die beschädigten Fahrzeuge wurden nach einer ersten Überprüfung durch die Feuerwehr mit Teilkräften des Gefahrstoffzugs zum Waschplatz der Kläranlage Ayl gebracht. Dort wurden die Fahrzeuge gewaschen und dekontaminiert. Die fünf Fahrzeuginsassen wurden vorsorglich zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht, die sie nach ambulanter Behandlung wieder verließen.

Im Einsatz waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Saarburg, Wincheringen und Freudenburg, darunter Einheiten des Gefahrstoffzugs unter der Leitung des Wehrführers der VG Saarburg, zwei Rettungswagen des DRK Saarburg und Beamte der Polizeiinspektion Saarburg.