Brand: Fritteuse brennt: Eine Person mit leichter Vergiftung

Brand : Fritteuse brennt: Eine Person mit leichter Vergiftung

Zu einem Gebäudebrand rückten mehrere Feuerwehren am Montagabend gegen 21.40 Uhr aus. In einem Haus in Burgen war aus bislang noch unbekannter Ursache eine Fritteuse in Brand geraten. Daraufhin verließen die Bewohner das Gebäude.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Mit einem Überdruckbelüfter wurde das Haus anschließend rauchfrei geblasen. Eine Person wurde vom Rettungsdienst wegen leichter Rauchgasvergiftungen versorgt. Über die Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Burgen, Kues und Veldenz, die Polizei, das DRK und ein Notarzt.

Mehr von Volksfreund