1. Blaulicht

Feuerwehr: Fritteuse in Flammen - Küchenbrand in Kordel (Update)

Feuerwehr : Fritteuse in Flammen - Küchenbrand in Kordel (Update)

Nach einem Küchenbrand sind fünf Menschen am Sonntag in Kordel wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen.

Ein Feuerwehrmann, der in unmittelbarer Nähe wohnt, eilte mit einem Feuerlöscher in das schon stark verrauchte Haus, begann mit den Löscharbeiten und verhinderte so ein Ausbreiten des Brandes. Ausgelöst worden war das Feuer durch eine Fritteuse, die aus noch nicht geklärter Ursache angefangen hatte zu brennen. Das Feuer griff auf die Kücheneinrichtung über.

Die 13 Hausbewohner, darunter eine sechsköpfige syrische Familie, konnten das Haus rechtzeitig verlassen, alle wurden vom Arzt auf eine Rauchgasvergiftung untersucht.

Nach Angaben der Polizei wurde ein einjähriges Kind vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr rettete auch einen Hund.

 Bei einem Küchenbrand sind in Kordel am Sonntagnachmittag fünf Menschen verletzt worden. Auch ein Hund wurde gerettet.
Bei einem Küchenbrand sind in Kordel am Sonntagnachmittag fünf Menschen verletzt worden. Auch ein Hund wurde gerettet. Foto: Agentur Siko

In der Küche und in der Wohnung entstand nach Polizeiangaben ein Schaden in Höhe von rund 3000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kordel, Newel und Welschbillig, der Malteser Hilfsdienst Welschbillig, das DRK Schweich und Ehrang mit Notarzt, die Berufsfeuerwehr Trier mit Rettungswagen und die Polizei Schweich.