Fuchs ausgewichen - Frontalzusammenstoß mit einer Schwerverletzten

Fuchs ausgewichen - Frontalzusammenstoß mit einer Schwerverletzten

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person kam es am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr auf der K 34 zwischen der Ortschaft Zemmer-Rodt (Landkreis Trier-Saarburg) und der L 46.

Unfall auf der K34. Foto: Konrad Geidies/Agentur Siko

Ein Autofahrer war um 21.45 Uhr auf der Kreisstraße von Rodt kommend in Richtung Trier unterwegs. In einer Kurve bemerkte der Mann am Fahrbahnrand einen Fuchs. Er war darüber derart erschrocken, dass er seinen Wagen nach links auf die andere Gegenfahrbahn lenkte. Im selben Moment fuhr dort allerdings eine Frau mit ihrem Wagen. Es kam zum Zusammenstoß beider Autos. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin schwer verletzt. Der Unfallverursacher kam mit leichten Verletzungen davon. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Im Einsatz war die Polizeiinspektion Schweich sowie das DRK Ehrang mit Notarzt.

Mehr von Volksfreund