Beinahekollision: Fußgänger müssen zur Seite springen

Beinahekollision : Fußgänger müssen zur Seite springen

Wie die Polizei nun mitteilt kam es am Freitag, 10.Mai, gegen 22.55 Uhr, an der Weberbach, Einmündung zur Konstantinstraße, zu einer Beinahekollision mit einem Fahrradfahrer.

Ein dunkler Mercedes-Benz, der von der Konstantinstraße aus heranfuhr, sei ins Schleudern geraten und habe sich anschließend um die eigene Achse gedreht. Fußgänger, die sich auf dem angrenzenden Fußgängerüberweg befanden, mussten deshalb laut Zeugenangaben zur Seite springen. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Trier in Verbindung zu setzen.

Mehr von Volksfreund