1. Blaulicht

Gefährliches Fahrmanöver an der Grenze zu Luxemburg

Zeugen gesucht : Gefährliches Fahrmanöver an der Grenze zu Luxemburg

Der Fahrer eines roten Peugeot soll laut Polizei am Sonntag in Igel-Wasserbilligerbrück (Kreis Trier-Saarburg) mehrere andere Autofahrer gefährdet haben.

Nach bisherigen Ermittlungen kam es gegen 14.20 Uhr auf der B 49 (Moselstraße) zu einer Nötigung im Straßenverkehr. Zwei Autofahrer fuhren in Richtung Grenzübergang Luxemburg. Im Bereich des Tempolimits 30 soll ein roter Peugeot mehrere Autos vor ihm mit hoher Geschwindigkeit überholt und vor dem ersten Fahrzeug wieder eingeschert sein. Der Fahrer des überholten Autos und der eines entgegenkommende Autos mussten demnach stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Im Anschluss soll der Fahrer des roten Peugeot einen anderen Fahrer bleidigt haben, indem er ihm zweimal seinen Mittelfinger gezeigt habe.

Die Polizei Trier sucht weiter Zeugen und Geschädigte zu dem Vorfall. Hinweise werden erbeten an die Polizeiwache Innenstadt Trier unter Telefon 0651/9779-1710.