| 11:24 Uhr

Feuerwehr
Gefahrstoffeinsatz in Föhren

Gefahrstoffeinsatz im Industriepark Föhren FOTO:
Einsatzkräfte mussten am Freitagabend zu einem Gefahrstoffeinsatz nach Föhren ausrücken. Eine Frau wurde verletzt.

Am Freitagabend gegen 20 Uhr kam es im Industriepark der Region Trier in Föhren zu einem größeren Gefahrstoff Einsatz.

Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr, ist in einer Halle ein Kanister mit Reinigungsmittel umgefallen und zu Bruch gegangen. In diesem Behältnis befanden sich Gefahrstoffe. Durch den Austritt, der allerdings gering war, wurde eine Mitarbeiterin verletzt und kam in Notarztbegleitung in ein umliegendes Krankenhaus. Der Kanister wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr in speziellen Schutzanzügen gesichert. Die Räumlichkeiten wurden belüftet.

Als Vorsichtsmaßnahme wurden zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes nach Föhren zur Bereitstellung alarmiert. Jedoch blieb es bei einer verletzten Person, alle anderen Mitarbeiter blieben unverletzt.

Im Einsatz befanden sich etwa 80 Einsatzkräfte der FEZ und Wehrleitung VG Schweich. Die Feuerwehren Föhren, Hetzerath. Teileinheiten des Gefahrstoffzuges aus Riol, Bekond und Rodt. Zahlreiche Kräfte des DRK, ein Notarzt, der OrgL und die Polizei.

Gefahrstoffeinsatz im Industriepark Föhren FOTO: