1. Blaulicht

Geflohener Häftling stellt sich der Trierer Bundespolizei

Blaulicht : Geflohener Häftling stellt sich der Bundespolizei Trier

Die Bundespolizei hat einen Häftling festgenommen, der zuvor aus einer Klinik in Hessen geflohen waren.

Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte sich ein 36-jähriger Häftling am Sonntag vom Hauptbahnhof Trier telefonisch bei der Polizei gemeldet, weil er sich erschöpft fühle und von der Polizei gesucht werde. Da der Mann sich nicht ausweisen konnte wurden seine Fingerabdrücke gescannt. Dabei stellte sich heraus, dass er aus einer Klinik für forensische Psychiatrie in Hessen entkommen war. Dort befand er sich wegen Nötigung und sexueller Missbrauch einer widerstandsunfähigen Person. Der Mann wurde noch in der Nacht einem Team der forensischen Psychiatrie übergeben.