| 16:51 Uhr

Kriminalität
Geköpfte Schwäne in Bernkastel gefunden

FOTO: TV / Klaus Kimmling
Bernkastel-Kues. Wer die Vögel getötet hat, ist noch unklar. Fünf weitere Tierkadaver wurden im Oktober an der Mosel gezählt. Von Clemens Beckmann
Clemens Beckmann

Ein Passant hat am Montag einen toten Schwan am Moselufer in Bernkastel unweit der Mündung des Tiefenbachs gefunden. Dem Tier war laut Angaben der Polizei fachmännisch das Brustmuskelfleisch herausgetrennt worden. Außerdem war das Tier offenbar mit einem Messer geköpft worden.

Knapp zwei Stunden später wurde 50 Meter entfernt von der Fundstelle ein weiterer toter Schwan gefunden. Er wurde vermutlich erschlagen.

Bereits zuvor wurden am 2. Oktober in Zell-Kaimt, am 5. Oktober in Traben-Trarbach und am 6. Oktober zwischen Zell und Briedel getötete Schwäne gefunden. Auch bei diesen war teilweise das Brustmuskelfleisch entnommen worden.

Die Polizei fragt unter anderem: Wer weiß etwas über Menschen, die Gänsebrustfilet angeboten haben?

Hinweise an die Kripo Wittlich, Telefon 06571/95000, oder die örtlichen Polizeidienststellen.